Jahreshauptversammlung der FF Kiel – Suchsdorf 2019

Am 25. Januar fand wieder unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. Unser Ortswehrführer Ralf Hartwig eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung und begrüßte nicht nur alle Kameraden, sondern auch die vielen Gäste die unserer Einladung gefolgt sind. Nach einem kurzen formalen Akt, in dem die Beschlussfähigkeit festgestellt und die Niederschriften des letzten Jahres genehmigt wurden, folgte auch schon der Bericht des Ortswehrführers.

Dort wurde nicht nur eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit, sondern auch die Einsatzbereitschaft der Wehr dargestellt. Mit derzeit 80 Mitgliedern (davon 47 Atemschutzgeräteträger) in der Einsatz- u. Reserveabteilung, 9 Mitgliedern in der Ehrenabteilung und 29 junge Kameraden in der Jugendwehr haben wir noch einmal einen leichten Zuwachs bei unseren Mitgliedern verzeichnen können und sind sehr gut aufgestellt. In letzten Jahr wurde neben dem normalem Ausbildungs- und Dienstbetrieb, auch an einigen Sonderausbildungen wie beispielsweise unser Geländefahrtraining auf dem Standortübungsplatz Langwedel, oder das Training zur Schiffsbrandbekämpfung bei der Marine in Neustadt teilgenommen. Auch am kulturellem Leben in unserem „Dorf“ beteiligt sich die Wehr gern und rege. Ob beim Osterfeuer, Laternenumzug oder das alljährliche Tannenbaum schmücken, diese Veranstaltungen finden bei unserer Bevölkerung einen großen Anklang und zeigen auch hier die Leistungsbereitschaft aller Kameraden unserer Wehr.

Unsere stellvertretender Ortswehrführer Kristof Schacht präsentierte die Einsatzzahlen, die mit 64 Einsätzen auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr geblieben sind. Ungewöhnlich hoch war dieses Jahr die Anzahl der Vegetationsbrände, bei der sich aber unser neues Tanklöschfahrzeug sehr bewährt hat. Auch erhöht hat sich die Anzahl der Großbrände im Stadtgebiet, zu der unsere Wehr mit alarmiert wurde, um die Kameraden der anderen Ortsfeuerwehren und der Berufsfeuerwehr zu unterstützen. Länger in Erinnerung wird uns auch die Serie an Kellerbränden im Amrumring bleiben, bei der wir stark gefordert wurden. Weiter wurden wir noch zu einigen Sturmeinsätzen, sowie einigen Bereitstellungen auf die Hauptfeuerwache alarmiert.

Danach berichtete unsere Jugendfeuerwehr über Ihr Dienstjahr. Maiko Bade sprach nicht nur von den bestandenen Prüfungen im letzten Jahr (Jugendflamme u. Leistungsspange), sondern auch von zahlreichen weiteren Aktivitäten wie beispielsweise die Sommerfahrt nach Sylt. Auch unterstütze uns die Jugendwehr bei unseren Veranstaltungen, wofür auch hier noch einmal Dank und Anerkennung aussprechen möchten.

Neben dem Bericht des Brandschutzerziehers und des Kassenprüfers, berichtete unser Gerätewart Daniel Reimann über die Dienste zur Wartung und Pflege an unseren Fahrzeugen und Gerätschaften, die im letzten Jahr gemeinsam mit den Fahrermaschinisten durchzuführen waren. Weiter berichtete er von der guten Zusammenarbeit mit der Abteilung Technik der Berufsfeuerwehr, musste aber dann doch kritisch auf die zum Teil längeren Ausfallzeiten bei der Instandsetzung von defekten Motorsägen oder anderen Geräten eingehen. Auch musste der Motorlüfter im Sommer letzten Jahres nach einem technischen Defekt außer Dienst gestellt werden, auf einen Ersatz warten wir aber bis heute. Weiter wurde die Beklebung an unserem neuen Tanklöschfahrzeug noch nicht vervollständigt und die Liste mit den Änderungen noch nicht abschließend abgearbeitet.

Im Anschluss wurden die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Ganz besonders sind in diesem Jahr unsere Kameraden Manfred Oeverdieck und Hans Bernhard Hassenstein geehrt worden. Manfred Oeverdieck leistet seit 12. Dezember 1978 aktiven Einsatzdienst in der Feuerwehr Suchsdorf und wurde dafür mit dem Brandschutzehrenzeichen des Innenministeriums S-H in Gold ausgezeichnet. Hans Bernhardt Hassenstein ist seit 01. Januar 1995 in der Einsatzabteilung aktiv. Ihm wurde dafür das Brandschutzehrenzeichen des Innenministeriums S-H in Silber verliehen.

Anschließend hatten unsere Gäste das Wort. Herr Branddirektor Ulrich Hackenberg und der Stadtwehrführer Hans Bernhard Hassenstein überbrachten nicht nur die Grüße der Berufsfeuerwehr und des Stadtfeuerwehrverbandes, sondern zogen eine kurze Bilanz aus dem vergangenen Jahr und gaben einen kurzen Ausblick auf die Zukunft. Unser Feuerwehrdezernet Herr Stöcken und unser Ratsherr Herr Andreas Ahrens bedankte sich für das Engagement unserer Wehr, hoben gleichzeitig die hohe Einsatzbereitschaft und die engagierte Jugendarbeit hervor und bedankte sich anschließend auch im Namen des Oberbürgermeisters sowie der Ratsversammlung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.  

Danach endete der offizielle Teil der Versammlung und bei einem gemeinsamen Imbiss klang der Abend im kameradschaftlichen Beisammensein mit unseren Gästen aus.

Ihre

Freiwillige Feuerwehr

Kiel-Suchsdorf

Liste der Ehrungen und Beförderungen

Ehrungen

Für 40-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt das Brandschutzehrenabzeichen in Gold

– Manfred Oeverdieck

Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt das Brandschutzehrenabzeichen in Silber

– Bernhard Hassenstein

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

– Eike Higgen

– Tim Eggers

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt:

– Hans-Jürgen Bock

Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt:

– Ralf Hartwig

Beförderungen

Zum Feuerwehrmann befördert wurden

– Thorge Reinhard

– Philip Kunz

– Max-Theodor Eule

– Patrick Broßat

– Jan Engler

– Tom Stoltenberg

Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden

– Timo Heinemann

– Mike Burkhardt

Zum Hauptfeuerwehrmann befördert wurde

– Sebastian Carstensen

Zum Hauptfeuerwehrmann *** befördert wurde

– Gero Fuchs

Zum Löschmeister befördert wurden

– Hannes Berg

– Martin Moritz

– Kai Treptau

Veröffentlicht unter FF Kiel-Suchsdorf, Veranstaltung
Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.