Einsatzübung 02.08.2017 beim Zentralinstitut des Sanitätsdienstes

Der letzte Dienst vor unserer Sommerpause hatte es nochmal in sich. Gemeinsam mit Einsatzkräften der Bundeswehr-Feuerwehr des Marinestützpunktes Kiel und des Malteser Hilfsdienstes Kiel führten wir eine Einsatzübung im Zentralinstitut des Sanitätsdienstes in Kiel durch. Allen wird die Dienststelle besser als ehemaliges Bundeswehrkrankenhaus Kronshagen geläufig sein.

 

Die eintreffenden Einsatzkräfte wurden vom diensthabenden Führungsoffizier und der Wache darüber informiert, dass im linken Gebäudeteil im ehemaligen OP-Trakt ein Feuer ausgebrochen sei und noch 7 Personen vermisst werden. Da der OP-Trakt sich aber im 3. Obergeschoss befindet, sollte sich die Rettung schwierig gestalten. So entschloss man sich schnell 2 Einsatzabschnitte zu bilden. Mehrere Trupp´s unter Atemschutz machten sich über das Treppenhaus (Einsatzabschnitt 1) und über die Drehleiter der Bundeswehr-Feuerwehr (Einsatzabschnitt 2) auf den Weg in das Gebäude. Schon im Treppenhaus wurde eine Person mit schweren Schädelverletzungen aufgefunden und die schonende Rettung eingeleitet. Gleichzeitig begann die Bundeswehr-Feuerwehr mit der Rettung der an den Fenstern stehen Menschen über die Drehleiter. Da der OP-Trakt durch die Übungsleitung ordentlich eingenebelt wurde, gestaltete sich die Personensuche und Brandbekämpfung doch sehr schwierig. Dabei kam uns aber unsere neue Wärmebildkamera zugute, die wir erst kürzlich gespendet bekommen haben.

 

Nach einiger Zeit waren dann alle Personen gerettet und an die Rettungskräfte des Malteser Hilfsdienstes zur weiteren Akutversorgung und den anschließenden Transport in Krankenhaus übergeben. Auch das Feuer konnte schnell gelöscht werden, so dass man nach 1 Stunde den Einsatz beenden und mit dem Rückbau beginnen konnte. Nach einer kurzen Auswertung, ging es dann für alle an der Übung beteiligten Einsatzkräfte für einen kleinen Imbiss und eine kühle Brause in unser Gerätehaus.

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei dem Zentralinstitut des Sanitätsdienstes, der Bundeswehr-Feuerwehr und des Malteser Hilfsdienstes Kiel für die große Unterstützung bei dieser Einsatzübung bedanken.

 

Ihre

Freiwillige Feuerwehr

Kiel-Suchsdorf

Veröffentlicht unter FF Kiel-Suchsdorf, Übung