Übungsdienst: Verkehrsunfall mit zwei PKW

Am Dienstag war es endlich wieder so weit, die erste Einsatzübung am Objekt stand uns bevor. Diese Übungen werden von unseren Gruppenführern lange vorbereitet und sollen der Wehr als praktische Übung dienen. Am Dienstag ging es bei der einen Übung um Technische Hilfe. Die Meldung sollte (TH Y Verkehrsunfall mit zwei PKW) heißen. Das TH bedeutet, dass es sich um eine Technische Hilfeleistung handelt und das Y im Anschluss weist daraufhin, dass ein Menschenleben in Gefahr ist.

Am Einsatzort stellte es sich nach der ersten Erkundung heraus das es sich um drei verletzte Personen handelt von denen zwei in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Einer der Unfallwagen ist durch den Aufprall auf die Seite gekippt. Bei dem zweiten Unfallwagen kam es zu einer starken Deformation im Dachbereich. Da uns in den ersten Minuten der AB-Rüst nicht zur Verfügung stand, wurde mit Hilfe von Steckleitern, Leinen und Schläuchen, das auf der Seite liegende Fahrzeug stabilisiert und der Fahrer durch die Heckklappe befreit. In dem anderen Fahrzeug befand sich ein weiterer Patient welcher nicht ansprechbar war und nur einen schwachen Puls aufwies. Er wurde aufgrund seiner körperlichen Verfassung mittels Crashrettung aus dem Fahrzeug gerettet. Die zweite Person klemmte mit dem Fuß und musste mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Am Ende fand eine kleine Nachbesprechung statt. Anschließend ging es zurück zum Gerätehaus.

 

Veröffentlicht unter FF Kiel-Suchsdorf, Übung